April 14, 2021
Verkaufen

Home Staging

Machen Sie Ihre Immobilie bühnenreif! 

Wenn Immobilieneigentümer sich entschlossen haben, Ihre Immobilie zu verkaufen, möchten Sie eigentlich nicht mehr vorher in die Immobilie investieren. Bei einigen Immobilien ist es aber unbedingt erforderlich, die Attraktivität der Immobilie zu erhöhen und das schlummernde Potential wieder sichtbar zu machen. Der Vorher-Nachher-Vergleich versetzt die Immobilieneigentümer nach dem Home Staging regelmäßig in Erstaunen und es steigert auch deutlich das Interesse von potenziellen Käufern.

Der erste Eindruck zählt! 

An die zukünftige Immobilie werden seitens der potenziellen Käufer meist hohe Erwartungen geknüpft, schließlich muss man finanziell tief in die Tasche greifen. Bei leergeräumten, bzw. leerstehenden Immobilien sind es die typischen "Gebrauchsspuren", die den ersten Eindruck oftmals trüben. Da, wo früher die Bilder gehangen haben, sind auf der Wand noch die Abdrücke erkennbar. Gleiches gilt für die Schränke. Auch hier kann man leicht erahnen, wo der jeweilige Standort in der Immobilie war. Wenn in der Immobilie stark geraucht wurde, sind es die vergilbten Wände und der meist noch in den Räumen hängende Tabakgeruch, den viele Interessenten als äußerst störend ansehen.

Auch wenn die Interessenten wissen, dass es sich nicht um einen Neubau und Erstbezug handelt, wirken diese Gebrauchsspuren wenig einladend, um nicht zu sagen: Die Immobilie wirkt eher "unsauber". Vielen Interessenten fehlt die gewisse Vorstellungskraft, dies komplett zu ignorieren und sich die Räumlichkeiten so vorzustellen, wie diese nach den Renovierungsarbeiten aussehen könnten.

Die gewisse "entscheidende" Veränderung

Hier setzt das Home Staging an. Die Gebrauchsspuren möglichst zu entfernen, den Räumlichkeiten damit wieder etwas mehr Frische und Klarheit zu verleihen. In einer nächsten Stufe würden die Räume noch "wohnlich" dekoriert, was die Immobilie viel attraktiver und wärmer erscheinen lässt.

Ein professionelles Home Staging kann ein wichtiger Meilenstein beim Verkauf sein und direkten Einfluss auf den Verkaufspreis, aber auch auf die Vermarktungsdauer haben. Wer das Geld nicht in ein professionelles Home Staging investieren möchte, sollte selbst Hand anlegen und zumindest die Wände weißen und kleinere Reparaturarbeiten durchführen.

Zurück zum Blog